Arbeitsgemeinschaft Niedersächsischer Schullandheime e.V.

Die AG Nds. Schullandheime vertritt die Interessen der ihr angeschlossenen Häuser in der Öffentlichkeit sowie gegenüber Behörden und Institutionen.

Sie ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband e.V. und arbeitet auf niedersächsischer Ebene mit im Fachbereich Schullandheime.

Die AG ist als niedersächsischer Landesverband Mitglied im Verband Deutscher Schullandheime und ihre Aufgabenstellung und Zielsetzung lehnen sich an die Aufgaben und den Zweck des Bundesverbandes an.

 

 In diesem Sinne hat die Arbeitsgemeinschaft

  • den Austausch über pädagogische Fragen auf den Arbeitstagungen gefördert und forciert,
  • Unterstützungen gegeben, um die Bindung zwischen Schule und Schullandheim auszubauen, da sie unabdingbare Voraussetzung für die erfolgreiche Projektarbeit im Schullandheim ist,
  • den Projektarbeitsschwerpunkt „Umwelterziehung“ allen Trägern nahe gebracht und darauf hingewirkt, dass in ihren Häusern Projekte zur Umwelterziehung angeboten werden,
  • in Zusammenarbeit mit dem Nds. MK erreicht, dass an 5 Standorten Umweltstationen in Schullandheimen eingerichtet wurden,
  • auch selbst pädagogische Schwerpunktsetzungen geschaffen, z.B. integrative Schullandheimaufenthalte mit behinderten und nichtbehinderten Schülerinnen und Schülern
  • die Mitglieder angeregt, beispielhafte Arbeitsberichte etc. in der Verbandszeitschrift zu veröffentlichen,
  • selbst Arbeitsergebnisse usw. in der Fachzeitschrift  veröffentlicht
  • Ausstellungsmaterial („Hardware“ und „Software“ speziell zur Umwelterziehung, Gesundheitserziehung, Integration und Erziehung für Europa) für lokale und regionale Ausstellungen vorgehalten.

Vertrauen statt hauen

Wie und wo lernen Kinder den gewaltfreien, aufmerksamen, vertrauensvollen und toleranten Umgang miteinander? Ein Aufenthalt in einem Schullandheim bietet einen geschützten Raum und Zeit für ein soziales Miteinander.

Mehr Informationen

BNE – Bildung für nachhaltige Entwicklung

Die Häuser der AG Niedersächsischer Schullandheime orientieren sich im Bildungsbereich am Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung gemäß der von den Vereinten Nationen ausgerufenen Weltdekade BNE („Bildung für nachhaltige Entwicklung“).

Mehr Informationen

Schullandheime für Alle – Kitas, Vorschule und Grundschule

Einige Schullandheime in Niedersachsen bieten Projekte speziell für Grundschulkinder an und sind für Aufenthalte dieser Schulstufe, aber auch für Kindergärten und Horte besonders eingerichtet und geeignet.

 

 Schullandheime für Alle – für die 5. Klassen der weiterführenden Schulen unverzichtbar!

Für die 5. Klassen an den weiterführenden Schulen stellt sich die drängende Frage, wie man aus z. B. 30 Schülerinnen und Schülern, die aus verschiedenen Grundschulklassen kommen, schnell und möglichst ohne Reibungsverluste eine Klassengemeinschaft formen kann.

Wir möchten den Lehrerinnen und Lehrern eine Hilfe anbieten: Nutzen Sie die Möglichkeiten, die ein Schullandheimaufenthalt für das Zusammenwachsen der neu zusammengestellten Klassen bietet!

Wir empfehlen als thematischen Inhalt „Soziale Erziehung“.

 

Schullandheimaufenthalte für die Sekundarstufe

Für die Klassenstufen 5 bis 12 aller Schulformen gibt es in den Schullandheimen in Niedersachsen zahlreiche fächerübergreifende Projekte, etwa zur Umweltbildung und zu vielen  anderen Bereichen.

Rechtliche Informationen

Hier haben wir Ihnen hier ein paar wichtige und interessante Informationen zusammengetragen:

Satzung des
LV Niedersachsen

niedersächsischer
Schulfahrtenerlass

Empfehlung
Kultusministerkonferenz

Copyright © 2017 - Arbeitsgemeinschaft Niedersächsischer Schullandheime e.V.

a